Dünger im Frühjahr - Was jetzt zu tun ist

Natürlich gehört auch ein Dünger im Frühjahr zu den ersten Sachen, welche zum Saisonstart benötigt werden.

Definition Frühling / Frühjahr:

Das Frühjahr ist der erste von vier Jahresabschnitten. Bei uns ist er der erste Abschnitt, wo Flora und Fauna erwachen. Biologisch fängt der Frühling im März eines Jahres an.

Was macht die Natur zu dieser Jahreszeit?

Zu diesem frühen Zeitpunkt fangen einige Pflanzen z.B. an zu blühen. Andere erholen sich ggf. von dem Winter und benötigen noch einige Tage und Wochen um selber zu erblühen.

Was macht der Frühling mit uns Menschen?

Es regt z.B. die Vorstellung eines schönen Gartens, einer super Terrasse oder eines üppigen Balkons an. Wir brauchen nach dem weißen / grauen Winter wieder Farbe in unsere Umgebung. Was liegt da also näher, als sich mit den Pflanzen zu beschäftigen.

Junge Pflanzen im Frühling - Aussaat, Besatz und Düngen

Vorbereitung des Gartens, der Terrasse oder dem Balkon

Was jetzt zu tun ist: Die Personen die es schon nicht mehr erwarten können, werden schon ab dem Februar Pflanzen ausgesät oder gesteckt haben. Im Normalfall werden aber ersteinmal die Pflanzen bei frostfreiheit vom Winterschutz befreit. Dann prüfen, ob die Pflanze(n) Wasser benötigen. Des Weiteren kann man sogleich abgefallene Blätter und Stiele absammeln und evtl. abschneiden.

Das weitere vorgehen

Die Pflanzen, die schon starten, mit einer ersten Düngergabe versorgen. Bitte prüfen, welcher Dünger im Frühjahr zu welcher Pflanze (und ggf. folgend) passt.

Im Frühjahr die Pflanzen nach 2-3 Wochen düngen und gut wässern.

Welche Pflanzen werden jetzt gesetzt?

Im März / April werden die angezogenen Tomaten und Gurken ins Freiland verbannt - allerdings mit einem wachsamen Auge auf das Thermometer! Petersilie und Schnittlauch können, wenn nicht im Hause vorgezogenen, jetzt außen gesät oder gesetzt werden.

Auch hier galt, die Wettervorhersage im Auge zu behalten. Ggf. muss nochmal abgedeckt werden - oder wenn es geht, reinholen die Nacht. Als sichere Zeit darf man ungefähr die Eisheiligen nehmen.

Wenn die Pflanzen / Pflänzchen ungefähr 3 Wochen alt sind

Dann die ersten kleineren Düngergaben hinzugeben. Vorher gut wässern - dann nimmt die Pflanze die Düngenährstoffe besser auf. Der gekaufte Boden enthält für die Pflänzchen meistens nur für ca. 2 Wochen Nahrung. Vorgehensweise wie in den Anleitungen beschrieben.

Auch sollten Sie rechtzeitig die Pflanzen aus den kleinen Anzuchtstöpfen in größere Töpfe umpflanzen. Wichtig ist dabei:

  • Nutzen Sie am besten eine normale / etwas feinere Gärtnererde.
  • Und die Töpfe bitte immer nur eine/zwei Nummern größer wählen.

Dieses fördert die Wuchskraft der Wurzel und stärkt somit die Pflanze.

Nach dem umpflanzen dann gut wässern und anschl. düngen. Den Flüssigdünger / Das Pflanzen-Düngemittel können Sie hier im Düngershop online bestellen.