Anwendung & Tipps

Anwendung und Tipps zu Pflanzen: Sie haben Pflanzen die zudem viel Dünger brauchen, krank, schwach, unterernährt sind oder einfach nur langsam wachsen?

Die Lösung ist 100% einfach, 100 % pflanzlich, 100% regional – und günstig. Wir nutzen diese Varianten nun schon über Jahre wenngleich die Erfindung viel älter ist und darum schon unsere Vorfahren diese nutzten.

Dünger für Starkzehrer. Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Tomate, Gurke, Wirsing, Kürbis, Erdbeere, Zucchini, Paprika, Blumenkohl, Brokkoli, Aubergin, Kartoffel, Dahlie, Geranie, Rose, Sonnenblume, Beerenfrüchte, Cannabis, Tabak, Obstbäume.

Starkzehrer

Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Tomate, Gurke, Wirsing, Kürbis, Erdbeere, Zucchini, Paprika. Andererseits Blumenkohl, Brokkoli, Aubergin, Kartoffel, Dahlie, Geranie, Rose, Sonnenblume, Beerenfrüchte, Cannabis, Tabak, Obstbäume, u. v. m.

Diese stark zehrenden Pflanzen können mit unseren Produkten alle 14 Tage unverdünnt gegossen werden. Anwendung: Wir empfehlen dazu, die Erde anfänglich mit Wasser vorzugießen und diese dann ca. 15min. einziehen zu lassen, damit die Erde und die Wurzeln den Dünger anschliessend aufnehmen können.



Pflanzlicher Biologischer Dünger für Gemüse und vielem mehr. Bio Sud


Mittelzehrer benötigen etwas weniger Dünger. Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Sträucher, Endivie, Fenchel, Schnittlauch, Petersilie, Knoblauch, Kohlrabi, rote Beete, Salat, Zwiebel, Schwarzwurzel, Stangenbohne, Kapuzinerkresse, Knoblauch, Borretsch, Meerrettich, Flockenblume, Chrysantheme, Glockenblume, Eisenhut, Schafgarbe, Aster, Sonnenhut,

Mittelzehrer

Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Sträucher, Endivie, Fenchel, Schnittlauch, Petersilie, Knoblauch, Kohlrabi, rote Beete, Salat, Zwiebel, Schwarzwurzel, Stangenbohne, Kapuzinerkresse, Knoblauch, Borretsch, Meerrettich, Flockenblume, Chrysantheme, Glockenblume, Eisenhut, Schafgarbe, Aster, Sonnenhut, u. v. m.

Diese normal zehrenden Pflanzen können mit unseren Produkten verdünnt 1:5 (Ein Teil Dünger, 5 Teile Wasser) gegossen werden. Wir empfehlen dazu, die Erde mit Wasser vorzugießen und anfänglich ca. 15min. einziehen zu lassen, damit die Erde und die Wurzeln den Dünger anschliessend aufnehmen können.



Pflanzlicher Biologischer Dünger für Gemüse und vielem mehr. Bio Sud


Die Schwachzehrer benötigen meist nur einmal im Jahr Dünger - oder mehrmals sehr kleine Gaben. Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Erbsen, Feldsalat, Kräuter, Buschbohnen, Liebstöckl, Thymian, Kresse, Basilikum, Salbei, Rosmarin, Wermut, Kerbel, Dill, Puffbohnen, Erdbeeren, Radieschen, Sommerportulak, Winterportulak, Tagetes, Lavendel, Ringelblume, Eberraute, Tulpe, Lilie.

Schwachzehrer

Hierzu gehören z. B. folgende Pflanzen: Erbsen, Feldsalat, Kräuter, Buschbohnen, Liebstöckl, Thymian, Kresse, Basilikum, Salbei, Rosmarin, Wermut, Kerbel, Dill. Ausserdem Puffbohnen, Erdbeeren, Radieschen, Sommerportulak, Winterportulak, Tagetes, Lavendel, Ringelblume, Eberraute, Tulpe, Lilie, u. v. m.

Diese schwach zehrenden Pflanzen können mit unseren Produkten verdünnt 1:10 (Ein Teil Dünger, 10 Teile Wasser) gegossen werden. Anwendung: Wir empfehlen dazu, die Erde mit Wasser vorzugießen und anfänglich ca. 15min. einziehen zu lassen, damit die Erde und die Wurzeln den Dünger anschliessend aufnehmen können.



Pflanzlicher Biologischer Dünger für Gemüse und vielem mehr. Bio Sud


Dünger gegen Schädlinge. Schädlinge sind z. B. folgende: Blattläuse, Milben, Weiße Fliege, etc.. Wir haben mit Erfolg diese Schädlinge, mit unserem Bio Sud Naturdünger Brennnessel und deren Mischprodukte, bekämpft.

Schädlinge

Hierzu gehören z. B. folgende: Blattläuse, Milben, Weiße Fliege, etc.

Wir haben mit Erfolg diese Schädlinge, mit unserem Bio Sud Naturdünger „Brennnessel“ und deren „Mischprodukte“, bekämpft.

Dazu können Sie den BioSudDünger einfach 1:10 (ein Teil Bio Sud und 10 Teile Wasser = 100ml PflanzenDünger mit 1 Liter Wasser) verdünnen. Die Pflanzen dann täglich, über 14 Tage lang, von allen Seiten besprühen (möglichst am Abend oder frühen Morgen).

Dieses Anwendung / Methode hat den Vorteil, das die Pflanzen zudem gestärkt und kräftiger werden – und nicht wiederholt Schädlinge kommen.


Pflanzlicher Biologischer Dünger für Gemüse und vielem mehr. Bio Sud


Schwache Pflanzen kann man mit dem Mix Brennnessel, Ackerschachtelhalm und Beinwell sehr gut entgegen wirken.

Schwache Pflanzen

Der Unterernährung einiger Pflanzen – egal ob Stark-, Mittel- oder Schwachzehrer – kann man mit unserem 3er Mix (Brennnessel, Ackerschachtelhalm und Beinwell) sehr gut entgegen wirken.

A) Die Pflanzen werden mit diesem Mix ganz normal ein- bis zweimal kräftig gedüngt.

B) Zusätzlich wird noch der NaturMixDünger einfach 1:20 (1 Teil Bio-Sud und 20 Teile Wasser = 100ml PflanzenDünger mit 2 Liter Wasser) verdünnt und die Pflanzen ausserdem täglich, über ca. 14-21 Tage lang, von allen Seiten gut besprüht (möglichst am Abend).